Home
BAG stellt sich vor Wir bieten Mitgliedschaften Aktuelles Kontakt
Philosophie Erläuterungen Mitglieder Veranstaltungen Bürozeiten
Informationen Mitglied werden! Links Impressum
Aufgaben & Ziele
Kurz notiert!
Recherchen
Struktur & Vorstand Nachricht
Satzung
Kooperationen Spenden In eigener Sache
Partner & Mitgliedschaft

Erläuterungen

"Der Teufelskreis des hyperkinetischen Kindes" 

Bevor geeignete Therapiemaßnahmen eingeleitet werden, sollte man sich mit dem Teufelskreis beschäftigen, 
in dem sich das ADHS-Kind befindet. Das Kind mit seiner Kernsymptomatik Aufmerksamkeitsstörung, 
Hyperaktivität und mangelnde Impulskontrolle wird leicht zum Außenseiter, Sündenbock, zum Störenfried und Versager. Die Familie ist enttäuscht, dass ihre Erziehungspraktiken erfolglos sind, sie ist nervlich belastet, entwickelt ihrerseits Versagens- und Schuldgefühle, reagiert mit Tadel und Restriktionen, gerät in eine Misserfolgswartung, 
es kann sogar zur Ablehnung des Kindes, z.T. auch zu Misshandlungen aus Hilflosigkeit führen.

Kindergarten und Schule geraten in eine ähnliche Spirale: fortgesetztes Fehl- und Stör-verhalten des Kindes führt zu ständigem Tadel und Strafen. In der Schule kommt es zu schlechteren Schulleistungen als vom Kind zu erwarten wäre.

Auch hier stellt sich eine Misserfolgserwartung ein, da bewährte pädogogische Konzepte nicht erfolgreich sind. Schließlich droht ein Schulverweis. Unter dieser Konstellation entwickelt das Kind zunehmend ein mangelndes Selbstwertgefühl, zieht sich depressiv zurück oder agiert seine ständigen Misserfolge aggressiv aus, was erneut 
zur Eskalation führt. Im Gefolge können psychosomatische, depressive oder dissoziale Störungen auftreten, 
die nun dringend einer fachärztlichen Konsultation bedürfen. 

(Quelle: aus Aufmerksamkeits-Defizit/Hyperaktivitäts-Störungen (ADHS), UNI-MED Verlag AG, 2001)


Der Teufelskreis des hyperkinetischen Kindes

Abb.2: Der Teufelskreis des hyperkinetischen Kindes

[zurück zur Übersicht]

 

BAG-TL e.V.
Wendelinstr. 64
50933 Köln
 Tel: 0221 / 4 97 27 19
Fax: 0221 / 4 91 14 64
Email:info@bag-tl.de